Genzyme GmbH

Zur Hauptnavigation springen | Zum Inhalt springen | Zur Zweitnavigation springen |

Morbus Gaucher

Seiteninhalthalt

Freizeit

Für Menschen mit chronischen Krankheiten wie Morbus Gaucher ist eine aktive Freizeitgestaltung besonders wichtig. Wer Dinge tut, die ihm Freude bereiten und Menschen trifft, mit denen er sich gut versteht, schützt sich auch vor Hoffnungslosigkeit und Depressionen.

  • Planen Sie Ihre Freizeit bewusst: Machen Sie sich eine Liste der Tätigkeiten, die  Sie immer gerne und mit Freude ausgeführt haben.
  • Überlegen Sie, was Ihnen sonst noch Spaß machen könnte und probieren Sie Neues aus.
  • Isolieren Sie sich nicht. Pflegen Sie persönliche Kontakte, soweit es das körperliche Befinden zulässt. Geselligkeit lenkt von körperlichen Beschwerden ab und hebt die Laune.
  • Pflegen Sie Ihre Hobbies oder suchen Sie sich eines.
 

Prof. Dr. Claus Niederau